Der Stamm Venwegen Olé Olé

Leiterrunde

Im September 1981 entstand aus der Idee von Peter Beckers in Venwegen ein PSG Stamm.

Am 15. September fand durch Unterstützung von zahlreichen Eltern die erste Gruppenstunde statt.
Annette Hengstler, Annemie Wisser, Traudel Immesberger, Marlene Hamacher und Adele Schweitzer waren Frauen der ersten Stunden.

Das Diözesanbüro aus Aachen unterstützte den neuen Stamm, indem es die Gruppenstunden zunächst noch mit vorbereitete und dabei half die Aufgaben, die auf die Beteiligten zukamen zu meistern.

In den mitlerweile fast 40 Jahren gibt es immer wieder Jugendliche und Erwachsene, die bereit sind, Zeit und Arbeit in die Planung und Durchführung der Gruppenarbeit und Lager zu stecken.

Heute bietet die PSG Venwegen Pfadfinderische Erlebnispädagogik in vier Altersstufen an.
Die Wichtel (1. Schuljahr bis 10 Jahre),
die Pfadis (10 bis 13 Jahre),
die Caravelles (13 bis 16 Jahre)
und die Ranger (ab 16 Jahre).
Neben der Gruppenarbeit, wo das Programm meistens mit den Kindern und Jugendlichen ausgewählt und gestaltet wird, beteiligen sich die Gruppen auch an Stammes-, Diözesan- oder sogar Bundeslagern.

Mitmachen kann bei uns wer Lust auf Pfadfinderei hat,
unabhängig von Herkunft und Religion.
Trotzdem solltet ihr euch vorher mit der Gruppenleitung in Verbindung setzen,
da es für manche Gruppen Wartelisten geben kann.

Der Name Venwegen Olé Olé
kam übrigens wegen einiger bürokratischer Erschwerungen von höheren Ebenen
als eine Protestaktion auf und wurde demokratisch auf der Stammesversammlung 2016 offiziell beschlossen!